Kategorienarchiv: Aktionen und Berichte

Unser Sommerfest 2016

Ende August war es endlich soweit – wir feierten unser Sommerfest im Garten der Hoffnungskirche in Dresden Löbtau. Bei schönem Sommerwetter verbrachten wir einen tollen Abend mit ca. 300 Gästen. Besonders gefreut hat uns, dass neben zahlreichen Geflüchteten auch viele „Alt-Dresdner“ den Weg zu uns gefunden haben. Das vegetarische Mitbringbuffet ist inzwischen fast schon eine Tradition bei unseren Festen. Damit es keine Schwierigkeiten bei der Essensauswahl gibt, haben wir uns für fleischlose Kreationen entschieden, was bei allen Gästen wunderbar ankommt.

Vernetzungsabend der AG Arbeit und Ausbildung für Geflüchtete – Ein Erfahrungsaustausch

Gruppe Schnittstelle Arbeitgeber Geflüchtete

Am 21.06.2016 lud die „AG Arbeit und Ausbildung“ zu einem Vernetzungsabend für den Austausch über Erfahrungen bei der Integration von Geflüchteten in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt ein. Die rund 30 Teilnehmer/innen aus unterschiedlichen Initiativen und Unterstützungseinrichtungen aus der Landeshauptstadt und darüber hinaus trafen sich in den Räumlichkeiten der Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften und bildeten vier Arbeitsgruppen. Die öffentlich zugänglich dokumentierten Ergebnisse zeigen, dass noch einige Arbeit vor den Engagierten und den Geflüchteten liegt, obwohl bereits vielfältige Angebote existieren.

„Montagabend in Dresden kann auch mal schön sein“

Das Netzwerk „Willkommen in Löbtau“ feierte am Montag mit 200 Gästen eine internationale Adventsfeier in der Löbtauer Hoffnungskirche. Die übliche Kirchbestuhlung war kleinen Tischgruppen gewichen, an denen Dresdner mit und ohne Fluchthintergrund, Muslime, Christen und Atheisten gemeinsam Sterne bastelten, spielten und Plätzchen ausstachen. Die Hoffnungskirche in Löbtau war kaum wiederzuerkennen – statt Stuhlreihen waren Tischgruppen aufgebaut, an denen die Gäste zusammensaßen. An verschiedenen Stationen bastelten sie Papiersterne, sägten in einer kleinen Holzwerkstatt Kerzenhalter und formten Vanillekipferl. Geflüchtete Menschen, Mitglieder katholischer

Aktuelle Beiträge »