Schlagwortarchiv: Berufstandem

Berufstandems gehen an den Start!

Im Anschluss an das vorbereitende Pilotprojekt ist nun offiziell unser Projekt „Berufstandem“ zur Unterstützung der Arbeitsmarktintegration gestartet. Es verbindet Geflüchtete und Migrant*innen, die in den letzten 5 Jahren nach Deutschland gekommen sind (->„Berufs-Explorer“), mit Berufserfahrenen (->„Berufs-Scouts“) für 6 Monate zu einem Berufstandem. Oft suchen Migrant*innen noch nach detaillierteren Einblicken in den Berufsalltag und dessen Unterschiede zum Herkunftsland. Dabei könnten sie stark von einem beruflichen Netzwerk profitieren. Um diesen Bedarf gezielt zu decken, etablieren wir Tandems aus Berufs-Explorern mit klarem Berufswunsch,

Stellenausschreibung bei Willkommen in Löbtau e.V. als Projektassistent/in für die AG Ausbildung und Arbeit

Willkommen in Löbtau e.V. sucht eine*n Projektassistent*in für die AG Ausbildung und Arbeit20h/Woche in Anlehnung an TVöD E8, ab 01.03.2020 teilweise vorbehaltlich der Bewilligung des Projekts „Berufstandem“ durch die SAB im Rahmen der Fachkräfte­allianz Sachsen und vorerst befristet bis 28.2.2021. In der AG „Ausbildung und Arbeit“ unterstützte das Netzwerk bisher über 150 Geflüchtete bei ihrer Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in Form von langfristigen Patenschaften. Zusätzlich zu diesem langfristigen Begleitangebot bietet unser neues Projekt „Berufstandem“ eine zeitlich befristete und berufs­bezogene Arbeitsmarktbegleitung. Das Berufstandem fördert Menschen mit

Stellenausschreibung bei Willkommen in Löbtau e.V. als Projektkoordinator/in „Berufsbezogenes Mentoring“

Für unser neues Projekt „Berufstandem“ mit dem Ziel eines berufsbezogenen Mentorings zur Arbeitsmarkt­integration von Migrant*innen in Dresden sucht Willkommen in Löbtau e.V. eine*n Projektkoordinator*inVollzeit in Anlehnung an TVöD E11, ab 01.03.2020   vorbehaltlich der Projektbewilligung durch die SAB im Rahmen der Fachkräfteallianz Sachsen und zunächst befristet bis 28.2.2021. In der AG „Ausbildung und Arbeit“ unterstützte das Netzwerk bisher über 150 Geflüchtete bei ihrer Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in Form von langfristigen Patenschaften. Zusätzlich zu diesem langfristigen Begleitangebot bietet unser neues Projekt „Berufstandem“ eine zeitlich befristete und berufs­bezogene