Viele Erfolge trotz Corona

Schon seit über einem Jahr leben wir nun mit Corona. Alles hat sich für uns verändert. In der Arbeitswelt Fuß zu fassen, ist noch schwieriger geworden. Dennoch arbeiten wir mit unseren Klient:innen sehr erfolgreich an ihrer Arbeitsmarktintegration. Was haben wir in diesen herausfordernden letzten Monaten erreicht? Insgesamt wurden elf Arbeitsverträge, acht Ausbildungsverträge und ein Praktikumsvertrag (vergütet) unterschrieben. In der Dresdner Neustadt wurde ein Café eröffnet, an dessen Leckereien man einfach nicht vorbeikommt. Darüber hinaus konnten sieben Einstiegsqualifizierungen zur Vorbereitung auf

Dankesaktion für Dresdner Krankenhäuser

Seit Beginn der Pandemie haben es viele nicht leicht und leiden mehr oder weniger stark unter den direkten oder indirekten Auswirkungen. Unter besonders starker und dazu dauerhafter Belastung stehen aber die medizinischen Mitarbeiter*innen in den Kliniken, die direkt mit dem Infektionsgeschehen und den Nöten der Betroffenen selbst konfrontiert sind. Angesichts der oft viel zu wenig wahrgenommenen Leistung, die dort zum Wohl der Allgemeinheit erbracht wird, hat sich das Team der Freiwilligenagentur „ehrensache.jetzt“ der Bürgerstiftung Dresden eine tolle Dankes-Aktion ausgedacht, diese

Brückenkurse und Qualifizierungsbegleitung für Migrant*innen in den Bereichen Soziale Arbeit, Pädagogik und Erziehung

Im Rahmen des IQ Netzwerkes Sachsen bietet die Evangelische Hochschule Dresden viermonatige Brückenkurse in den Bereichen „Soziale Arbeit“ und „Pädagogik“ – sowie einmonatige Orientierungskurse „Schule“ an. Die Kurse richten sich an Menschen mit ausländischen Hochschulabschlüssen, die einen Einstieg in eine Tätigkeit in den Bereichen Soziale Arbeit oder Pädagogik in Deutschland anstreben. Termine: 22.02.-19.03.2021: Orientierungskurs SchuleDer Orientierungskurs findet online (mit Zoom) statt. Die Kurszeiten sind: montags bis mittwochs, 9-14:30 Uhr. 12.04.-16.07.2021: Brückenkurs Soziale Arbeit, Pädagogik und Erziehung.Die Kurszeiten sind: montags bis

Interview mit Michael Kobel

Im verknüpften Beitrag findet ihr ein Interview mit Michael Kobel, dem Leiter unserer AG Ausbildung und Arbeit. Er berichtet dort über sein Engagement in der Flüchtlingshilfe, über unser in ganz Dresden sehr erfolgreiches Patenschaftsprogramm und das noch relativ junge Projekt Berufstandem. Auch äußert er sich zur lokalen und europaweiten Flüchtlingspolitik.

Absage unserer Veranstaltungen wegen stark gestiegener Corona-Infektionszahlen

Wegen der stark gestiegenen Corona-Infektionszahlen müssen wir alle unsere Veranstaltungen bis auf weiteres leider absagen. Ab nächster Woche verbieten uns die gesetzlichen Bestimmungen zudem die Durchführung der Veranstaltungen für mindestens den kompletten November. Für einzelne Angebote, wo das möglich ist, versuchen wir Online-Angebote zu entwickeln. Treffen mit Einzelpersonen für den wichtigen Bereich Ausbildung und Arbeit sollten weiterhin möglich bleiben. Termine mit der AG Ausbildung und Arbeit könnt ihr unter: arbeit-orga@wiloebtau.de vereinbaren. Wir wünschen allen, dass sie auch diese Zeit der

Am Sonntag Herz zeigen und rechter Hetze eine Abfuhr erteilen

Liebe Freund*innen von Willkommen in Löbtau, auch wir engagieren uns am Sonntag für eine menschliche Willkommenskultur, eine offene und bunte Gesellschaft und gegen Hass und Hetze als aktiver Teil des breiten Netzwerks um die Gruppe Herz statt Hetze. Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen mussten die ursprünglich geplanten Veranstaltungen zwar deutlich eingeschränkt werden aber unter entsprechenden Schutzmaßnahmen können folgende Veranstaltungen relativ risikoarm durch geführt werden: 12 Uhr, Kundgebung, gemeinsam. aktiv. bunt. – Demonstration für eine offene und solidarische Gesellschaft, Hörsaalzentrum der TU

Gesprächspodium „Haben wir das geschafft?“ am 16.10.20

Hiermit ergeht herzliche Einladung zum „Politischen Nachtgebet“ der Kirchengemeinde Weißer Hirsch am 16.Oktober um 19:30, wo wir gleich doppelt vertreten sein werden: Auf der Seite der Geflüchteten mit Yazan Alkhalil, der regelmäßiger Gast bei unseren Begegnungsabenden war und auch schon bei unserem Fachtag „Asyl und Arbeit“ in 2018 von seinen Erfahrungen berichtete, und mit unserem Leiter der AG Arbeit & Ausbildung, Michael Kobel. Thema: Wir schaffen das. – Haben wir das geschafft? Gesprächspodium zur Flüchtlingssituation mit:– Yazan Alkhalil, einem Geflüchteten,–

Projektkoordinator*in gesucht für unser Projekt „Berufstandem“

Für das neu etablierte Projekt „Berufstandem“ unserer Arbeitsgruppe „Ausbildung und Arbeit“ zur Arbeitsmarkt­integration von Migrant*innen in Dresden sucht Willkommen in Löbtau e.V. zum 1.12.2020 oder baldmöglichst eine*n Projektkoordinator*in, Vollzeit, Anlehnung an TVL-11. Das Berufstandem fördert Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund und einem klaren Berufswunsch sowie ausreichenden Sprachkenntnissen (je nach Beruf mindestens B1-B2) gezielt berufs-und branchenbezogen bei der Arbeitsmarktintegration. Dazu wurden ehrenamtliche Begleiter*innen (sog. Berufsscouts) gewonnen werden, die in ihrem jeweiligen eigenen Berufsfeld für eine begrenzte Zeit von sechs Monaten Geflüchtete

Claus-Peter Reisch erhält Erich-Kästner-Preis für Seenotrettung

Für sein Engagement in der Seenotrettung hat Claus-Peter Reisch vom Dresdner Presseclub letzten Sonntag auf Schloss Albrechtsberg den renommierten Erich-Kästner-Preis für Humanität und Zivilcourage verliehen bekommen. Zu dieser Veranstaltung waren neben vielen bekannten Personen aus Politik, Kunst und Kultur auch der Leiter unserer AG Arbeit und Ausbildung, Michael Kobel, sowie Vertreter*innen der anderen beiden großen Geflüchteteninitiativen aus Dresden, „Willkommen in Johannstadt“ und „Laubegast ist bunt“ eingeladen. Wir sind sprachlos und begeistert nicht nur von Reischs vorbildlichen Engagement sondern von seiner

Buntes Picknick im Rahmen von United against Racism

Im Rahmen der derzeitigen Rassismusdebatte hat die Initiative We‘ll Come United vom 2. bis zum 5. September Antirassismus-Tage ausgerufen. Auch wir möchten uns an diesen Aktionstagen beteiligen und mit einem fröhlichen Picknick ein Zeichen für ein Willkommen im Stadtteil setzen. Alle Details findet ihr auf der beiliegenden Abbildung: Ihr seid alle sehr herzlich zu unserem Bunten Picknick in den Bonhoeffer-Park in Dresden-Löbtau eingeladen!

« Ältere Beiträge