Kategorienarchiv: Aktuelles

Wichtige Änderungen für Menschen mit Aufenthaltsgestattung oder Ermessensduldung

Für Geflüchtete mit Aufenthaltsgestattung und in der Ermessensduldung, die bisher keinen Zugang zu Integrationskursen und BAMF-Sprachkursen hatten, besteht vorübergehend ein erleichterter Zugang. Auch andere Förderungen sind vorübergehend möglich, die vorher meist nur für Menschen mit guter Bleibeperspektive offen standen. Diese Änderungen gelten leider nur vorübergehend und der Kreis der Menschen mit guten Bleibeperspektive wird sich sogar zukünftig noch weiter einschränken. Deshalb ist es wichtig, diese Informationen möglichst schnell an Interessent*innen in der Zielgruppe heran zu tragen. Wen betrifft es? Wer

Aktion Sommerferienkalender

Mit Beginn der Sommerferien starten wir hier auf der Seite unsere Aktion Sommerferienkalender. Dann heißt neue Entdeckungen machen und Abenteuer direkt in Dresden erleben. Seid gespannt denn täglich erwartet euch eine kleine Aufgabe, die euch hilft, Neues zu entdecken und neue Erfahrungen zu machen. Die Beiträge zur Aktion findet ihr unter der Rubrik Aktion Sommerferienkalender. Die Beiträge zur Aktion erscheinen hier täglich und ebenso auf unserer Facebook-Seite. Zusätzlich werden wir einzelne Aufgaben mit kleinen Aktionen verbinden. Wir wünschen euch viel

Sommerfest von Willkommen in Löbtau

Am 1. Juli findet unser Sommerfest auf dem Gelände der Hoffnungskirche in Dresden-Löbtau (Clara-Zetkin-Straße 30) in der Zeit von 17 bis 20 Uhr statt. Eingeladen sind alle, die eine nette Zeit mit anderen verbringen möchten. Toll wäre es, wenn jeder eine Kleinigkeit zum Buffet beisteuert.  Es wird ein Mitbringbuffet, Spiel und Spaß für jedes Alter, eine Kleidertauschaktion zu der jede*r gerne entsprechend Kleidung mitbringen kann und das ein oder andere mehr geben. Als kultureller Beitrag wird der Chor Singasylum auftreten.

Ein „get together“ mal ganz ohne Arbeitsauftrag!

Am 23.6.19 trafen sich über 30 Patinnen und Paten sowie Neubürger*innen der AG Ausbildung und Arbeit von Willkommen in Löbtau e.V. bei strahlendstem Sonnenschein auf dem Waldspielplatz Albertpark, um einfach mal zusammen unsere Erfolge zu feiern! Seit Gründung wurden über 20 Ausbildungs- und weit über 30 Arbeitsverträge geschlossenen. Trotz Waldbrandstufe 3 konnten wir dank der hervorragenden Ausstattung der Hütte (dank an Roter Baum e.V.!) mit einem E-Grill alle satt bekommen – da alle was mitgebracht haben, war Essen und Trinken

Stellenausschreibung bei Willkommen in Löbtau e.V. als Koordinator/in Pilotprojekt „Berufsbezogenes Mentoring“

Im Rahmen der nachhaltigen Entwicklung von Willkommen in Löbtau e.V. wurden 2018 zwei Stellen als Minijob eingerichtet (Koordination des Gesamtnetzwerkes und Koordination von der AG Ausbildung & Arbeit). Jetzt wollen wir das Team weiter verstärken, um ein Pilotprojekt voranzutreiben. In der AG Ausbildung und Arbeit von Willkommen in Löbtau e.V. ist deshalb eine Stelle als Koordinator*in für die Vorbereitung eines Dresden-weiten „Berufsbezogenen Mentorings“ für Geflüchtete möglichst ab 01.09.2019 (15-20h/Woche) zusätzlich zu besetzen!  Durch dieses Mentoring sollen Menschen mit Flucht oder

Dresden isst bunt. Ein Gastmahl auf dem Altmarkt.

Auch wir von Willkommen in Löbtau sind am 5. Juni beim diesjährigen Gastmahl von Dresden.Respekt auf dem Altmarkt zusammen mit vielen, vielen anderen dabei. Kommt vorbei und nehmt mit, wen ihr möchtet. Denn bis auf die Ausnahme von Menschen, die ein friedliches und respektvolles Zusammenleben auf Augenhöhe zerstören wollen sind alle willkommen. Setzen euch mit uns an die lange Tafel in der Innenstadt. Bringt gerne zum gegenseitigen Teilen eure Lieblingsspeisen und zum geselligen Zusammensein eure Lieblingsspiele mit. Ein Gastmahl für

Musik neu hören: Das Vierteltonorchester in der Friedenskirche

Die Friedenskirche, dominiert von Holz und Stein, ist ein wunderbar geschützter Ort, um einmal den Zwischentönen Raum zu geben. Das Vierteltonorchester stellte vorvergangenen Freitag ihr ganz eigenes Integrationskonzept vor: Orientalische Musik, neu arrangiert und gespielt mit hauptsächlich klassisch europäischen Instrumenten – eine Herausforderung fürs Orchester, fürs Publikum ganz neu, und, dort in der Abendsonne: Fast ein wenig magisch. Möglich war das Ganze mit Unterstützung der Stadt und der ev. luth. Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung und natürlich den erstklassigen Musikern und

« Ältere Beiträge Aktuelle Beiträge »