Kategorienarchiv: AG Sprachwerkstatt

Buntes Picknick im Rahmen von United against Racism

Im Rahmen der derzeitigen Rassismusdebatte hat die Initiative We‘ll Come United vom 2. bis zum 5. September Antirassismus-Tage ausgerufen. Auch wir möchten uns an diesen Aktionstagen beteiligen und mit einem fröhlichen Picknick ein Zeichen für ein Willkommen im Stadtteil setzen. Alle Details findet ihr auf der beiliegenden Abbildung: Ihr seid alle sehr herzlich zu unserem Bunten Picknick in den Bonhoeffer-Park in Dresden-Löbtau eingeladen!

Kulturausflug ins Dresdner Residenzschloss

Ehrenamtliche unserer AG Sprache unternahmen zusammen mit Teilnehmern der Sprachwerkstatt am 22. August einen Kulturausflug in die Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen im Dresdner Residenzschloss. Ermöglicht wurde diese Unternehmung durch Tickets, die wir freundlicher Weise von der Kulturloge Dresden gestiftet bekamen. Eine Teilnehmerin berichtet: „Wir haben das Grüne Gewölbe mit seinen Schätzen besichtigt, die Türckische Kammer und besonders der Riesensaal mit den ausgestellten Rüstungen haben uns begeistert. Vom Mythos August des Starken hatten wohl schon alle Neudresdener gehört. In den prunkvollen

Wanderung durch die Weinberge zwischen Loschwitz und Pillnitz

Am letzten Samstag sind wir mit unserer Sprachgruppen und weiteren Interessierten von „Willkommen in Löbtau“ durch die Weinberge zwischen Loschwitz und Pillnitz gewandert. Eine gute Möglichkeit nach dem Shutdown, langsam mal wieder miteinander in Kontakt zu kommen und aktiver zu werden, ohne ein allzu hohes Risiko einzugehen. Die meisten haben sehnsüchtig darauf gewartet, endlich mal wieder Menschen in der realen Welt zu treffen, mit denen sie ohne technische Hilfsmittel ins Gespräch kommen konnten. Das war es, das dieses gemeinsame Gehen

Erste Sprachwerkstatt im neuen Jahr

Heute startet wieder das Angebot unserer Sprachwerkstatt Deutsch!Für alle die Deutsch sprechen lernen wollen.Für alle die Deutsch lesen lernen wollen.Für alle die Deutsch schreiben lernen wollen.Für alle die ihre Kenntnisse verbessern wollen.Für alle, die sich auf bestimmte Situationen vorbereiten wollen (Behördengang, Bewerbungsgespräch, Prüfung, …) Jeden Mittwoch von 19 bis 21 Uhr in der Poststraße 13. Bitte beachtet die Wegbeschreibung: Mehr Infos gibt es hier.

Unsere Sprachwerkstatt sucht ehrenamtliche Unterstützer*innen!

Die Sprachgruppe von „Willkommen in Löbtau“ trifft sich jeden Mittwoch in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr in den Räumen der Adventgemeinde (Poststraße 13, Eingang siehe unten). Hier lernen ehrenamtliche Unterstützer*innen und Geflüchtete gemeinsam Deutsch. Du brauchst keine besonderen Fähigkeiten, um zu unterstützen. Schön wäre es allerdings wenn Du die Zeit hast, mindestens zwei mal im Monat für zwei Stunden dabei zu sein. Komm doch einfach mal vorbei oder nimm Kontakt über kontakt@willkommen-in-loebtau.de mit uns auf. Wir freuen uns

Das Sprachcafé: Kontakte knüpfen in geselliger Atmosphäre

Ausländische Gäste beim Sprachcafé

Es ist familiär in der Multifunktionseinrichtung „Platz Da“. Es stehen Tee, Gebäck und – jahreszeitlich konsequent – Kirschen auf dem flachen Tisch zwischen den Sofas. Die Gespräche sind vielseitig: Als ich ankomme geht es um den Jakobsweg, der ausgeschildert auch durch Sachsen antretbar ist. Mohammad, ein gerne lachender Syrer und Murat, noch etwas zurückhaltend, hören interessiert zu. Mohammad kam vor 21 Monaten nach Deutschland. Momentan wartet er auf die Ergebnisse seines letzten Deutschkurses. Die Klausuren müssen erst nach Nürnberg geschickt,

Salata ist kein Salat und andere Einsichten – Der Kochabend in der Adventgemeinde

Essen Adventgemeinde

Jede Woche Donnerstag treffen sich Altlöbtauer, Neulöbtauer und Andere aus Dresden und Umgebung in den ausgebauten Kellerräumen der Adventgemeinde in der Poststraße um gemeinsam zu kochen und zu essen. Bei diesem gemeinsamen Koch- und Sprachabend wird wird viel geschnippelt, gemischt, gegart, gespielt, gegessen und gelacht. Helfende Hände sind schnell gefunden und die ein oder andere Einsicht in andere Kulturen bietet das Treffen allemal – ob beim Kartoffeln schälen oder am Tisch. Am Anfang steht die Ruhe. Und der Kicker Es

Begegnung International – Eine Beschreibung aus 2015

Im Abstand von derzeit vierzehn Tagen treffen sich regelmäßig die Geflüchteten aus der Sprachgruppe, Freunde, bekannte und neue Gesichter zu einem gemeinsamen Abend. Es ist jedes Mal eine lustige, bunte Runde – 15 bis 30 Personen. Wir spielen Tischtennis, Fußballkicker, Mensch-ärgere-dich-nicht oder Schach. Es wird gequatscht, manchem werden Vokabeln erklärt, Formulare und Schreiben von Ämtern werden gemeinsam durchgeschaut, gesetzliche Vorgaben erläutert oder deutsche Gepflogenheiten. Großes Interesse bei allen, zu erzählen von Sorgen und Erlebnissen, von Plänen und Rückschlägen. Kulturelle oder religiöse Verschiedenheiten

Kochabend mit Geflüchteten in der Adventgemeinde

Am 12. März 2015 fand ein Kochabend im Gemeinderaum der Adventgemeinde Dresden-West auf der Poststraße statt. Treffpunkt für die gemeinsame Aktion von Geflüchteten und Mitgliedern des Netzwerks „Willkommen in Löbtau“ war zunächst das Übergangswohnheim „T8“. Erst einmal ging es zur nahegelegenen Löbtau-Passage, um zusammen die Zutaten für den arabisch-deutschen Kochabend einzukaufen. Im Anschluss wurde kräftig geschnippelt, frittiert und gekocht, bis der durch den Dampf ausgelöste Feueralarm für eine kurze, schrille Unterbrechung sorgte. Tischtennis spielen, Kickern und arabisch-deutsches Memory boten Gelegenheit