Autorenarchive: Nadine

Kleiner Abend über die Ukraine

Bei einem kleinen Abend über die Ukraine haben wir so einiges gelernt: Wer hat’s erfunden?: Die Ukraine! (die stolz ist auf das Siegel ‚Immaterielles Welterbe der UNESCO‘ für die traditionsreiche Suppe)! Auch traditionelle Volksweisen haben wir gehört und wie sie in moderner Musik lebendig bleiben (Hörtipp: Go_A). Studentin Sofiia, die mit Geschwistern, Mutter und Großmutter aus der Nähe von Butscha geflohen ist, hat sich getraut, für diesen Abend einen kleinen Vortrag vorzubereiten. Im Stadtteilladen Löbtop gab es dazu Marinas Syrniki

Sprachwerkstatt sortiert sich neu

Nachdem die WiL Sprachwerkstatt einen wunderbaren Sommer unterm Apfelbaum im Garten der Emil-Überall Straße verbracht hat, geht jetzt manches zu Ende und vieles fängt neu an. Einige von uns brechen auf an andere Orte, in einen neuen Job oder eine neue Lebenssituation, und auch um uns herum bleibt wenig beim Alten. Wir wollen auf keinen Fall Moos ansetzen und grübeln jetzt erst einmal, wie wir unsere Sprachwerkstatt weiter gestalten. Wahrscheinlich wird es ab November einmal im Monat einen Sprachstammtisch geben.

Es wird wieder gekocht!

Nach langer Pause trifft sich die Gruppe Begegnung International wieder zu einem Koch- und Begegnungsabend Diesen Donnerstag, am 29. September 2022, treffen wir uns nach langer Pause das erste Mal wieder im Keller der Poststraße 13, um gemeinsam zu kochen und zu essen. Wir freuen uns auf interessante Gespräche, eine Tischkicker-Challenge und das ein oder andere Brettspiel. Seid ihr dabei? Wo: Poststraße 13, im Keller; Zugang über die Kellertreppe links in der Einfahrt Wann: 29. September 2022, ab 18 Uhr

Platz für Integration und Interaktion

Willkommen-in-Löbtau beim Workshop des Bündnisses für Demokratie und Toleranz. Unter dem Titel ‚Ausgezeichnet – Vernetzt – Nachhaltig‘ trafen sich Preisträger*innen des Aktiv-Wettbewerbs aus ganz Deutschland im Dresdner Kraftwerk Mitte. Auch das Projekt Berufstandem ist vom bfdt ausgezeichnet worden und so durfte auch Willkommen-in-Löbtau dabei sein. Zusammen wurden die Themen besprochen, die alle Projekte gleichermaßen beschäftigen: Wie erzählen wir unsere Geschichte(n)? Wie vernetzen wir uns besser? Wie finanzieren wir uns? – Und: Wie finden wir engagierte Menschen, die für unsere Projekte

Kaffee & Kunst unterm Apfelbaum

Dank der Initiative von Sophia und Karla wurde am 11. September der Willkommen-in-Löbtau Gemeinschaftsgarten zum Kulturraum. Unterm Apfelbaum gab’s Kaffee mit Kunst, Musik und Literatur. Sandra und Agnes hatten ihre Fotos und Bilder zwischen den Bäumen aufgehängt, zusammen mit Zeichnungen von Stephanie, die in einer Inklusions WG wohnt. Musik aus Syrien hatten Yasser und Resi mitgebracht und wer die Lieder kannte, sang mit. Von Max gab’s zum Kaffee ein Kaffeegedicht, Nancy stellte ihr ganz eigenes Hörspiel vor und danach improvisierte

Wie geht’s weiter mit Willkommen-in-Löbtau?

‚Wenig Leute haben viele Aufgaben‘ war Koordinator Matze Pauls Zusammenfassung der Klausur der Orgagruppe am 27. August. Die verantwortlichen Ehrenamtlichen aus den Arbeitsgruppen hatten sich den Samstag für das Treffen freigehalten, Vorstand Felix und Angela waren mit Baby da, und Matze hatte mit Moderatorin Juli den Klausurtag vorbereitet. Gemeinsam wurde darüber nachgedacht, wie wir die Hüte verteilen können für jede einzelne all der vielen Aufgaben im Verein – größte Herausforderungen sind: – Willkommen-in-Löbtaus Arbeit und Erfolgsgeschichten nach außen sichtbar machen

Aktuelle Beiträge »